Stimmen von Eltern, Lehrpersonen und Presse

Eltern aktuell

Meine Tochter besucht die Schule im Grünen seit einem Jahr. Selber zu tun und selber kreative Wege zu finden wie man an sein Ziel kommen kann, macht Sie selbstbewusst.

Ich finde es super, dass die Kinder nicht auf eine Note lernen, sondern dass Sie an einem Thema bleiben bis das Thema verstanden wird. Ich wünschte meiner Tochter ein unbeschwertes Schulleben und dass Sie sich in Ihrem Tempo entwickeln kann. Aufgrund der Entwicklung meiner Tochter in den vergangenen Monaten hat sich die Entscheidung für die Schule im Grünen vollends ausbezahlt.

Warum haben wir für unseren Sohn die Schule im Grünen gewählt?

Wir waren in der Situation, dass unser Sohn aufgrund körperlicher Beschwerden und letztendlich einer Diagnose, die eines schwierigen chirurgischen Eingriffs bedurfte, dem standardisierten Unterricht im Klassenverband nicht mehr folgen konnte. So wurde seine Leistung zunehmend schwächer, gleichzeitig sank seine Motivation und er reagierte mit Ausweichstrategien und Blockaden beim Lernen. Nach dem chirurgischen Eingriff und der notwendige Rekonvaleszenzzeit wechselten wir die Schule. Nur welche war adäquat für seine Situation? 

Durch Zufall und letztendlich grosses Glück stiessen wir auf die Schule im Grünen. Diese Schule zeichnet sich dadurch aus, das jedes Kind dort abgeholt wird, wo es steht. Jedes Kind erhält eine individuelle Förderung und wird weder über- noch unterfordert. Langsam steigt dadurch die Motivation. Parallel zur individuellen Förderung lernen die Kinder durch Engagement in eigenen Projekten. Lernen durch eigene Erfahrung steht hier im Vordergrund. In den Projekten werden die Kinder angemessen unterstützt, um ihre Ideen erfolgreich umzusetzen.

Natürlich gibt es auch gemeinsame Projekte. Diese sind interaktiv und kooperativ aufgebaut, lernen durch Erfahrung steht aber auch hier im Fokus. Jedes gemeinsame Projekt wird abgeschlossen mit einem Schulausflug zum Thema, Besuch einer Mühle, Landesmuseum, Kulturama, Töpferatelier, Imkerei,  … Elsa und Urs scheuen keinen Aufwand, dies zu realisieren.

Wir sind begeistert, welche Fortschritte unser Sohn in nur 1 1/2 Jahren gemacht hat. Er arbeitet wesentlich selbständiger und motivierter. Auch sein Selbstwertgefühl hat wieder zugenommen. Es war ein grosses Glück in unserer Ausgangssituation, die Schule im Grünen und ihre innovativen, kindgerechten Methoden kennenzulernen. 

Neben den lernorientierten Projekten, werden die Kinder auch körperlich gefordert, Schwimmen, Turnen, Schlittschuhbahn, Skifahren, Schlitteln, Velofahren…

Der einwöchige Klassenausflug mit dem Velo in der Romandie, war das Highlight des letzten Schuljahres, welches alle sehr genossen haben. 

 

Liebe Elsa, lieber Urs

Ich wollte euch einfach nur DANKE sagen!

Es ist unglaublich schön zu sehen, wie gut es meiner Tochter tut, zu Euch zu gehen! Ich staune, wie viel bereits in diesen paar Wochen gegangen ist… und freue mich auf die weitere Zeit.

Ganz schöne Ferien und herzliche Grüsse

 

Ehemalige Mutter

Unsere Tochter konnte gestärkt und mit Selbstvertrauen in die Bezirksschule eintreten.

Was den Unterrichtsstoff anbelangt fühlte sich unsere Tochter in der Oberstufe von Anfang an sicher und von der Schule im Grünen gut vorbereitet. Sie konnte in einigen Fächern sogar mit einem Wissensvorsprung starten und so bereits Gelerntes noch einmal wiederholen und festigen und Erfolgserlebnisse machen.

Durch den Kleingruppenunterricht und die intensive Förderung in der Schule im Grünen konnte unsere Tochter vor allem auch im mündlichen Sprachunterricht enorm profitieren.

Durch das ganzheitliche Lernen in der Schule im Grünen kann unsere Tochter an der Oberstufe vom daraus Gelernten vielseitig profitieren – z. B. auch im Hauswirtschaftsunterricht.

Wir sind froh über die Zeit in der Schule im Grünen. Unsere Tochter konnte so vielseitige und bereichernde Lernerfahrungen machen, wie dies in einer grossen Klasse nie möglich sein kann.

 

Lehrpersonen

Das Kind, das ich von der Schule im Grünen übernommen habe, ist speziell in den Realien äusserst engagiert.

Es hat ein gutes Grundwissen und ist sich gewohnt selber zu denken.

Es war innert kürzester Zeit in der Klasse integriert.

 

Presse

Rundschau Schule im Gruenen-11_06_2015