Über uns


Die Schule im Grünen wird geführt vom Lehrerehepaar Elsa Betschon und Urs Ryser Betschon.

Wir sind ausgebildete Primarlehrpersonen und verfügen über langjährige Erfahrung auf allen Stufen der Volksschule.

Wir kennen unser Schulwesen aus verschiedenen Blickwinkeln und verfügen über langjährige Erfahrung mit individualisierenden Lehr- und Lernformen. Seit mehr als zwanzig Jahren sammeln wir Erfahrungen in Waldpädagogik. Durch stetige Weiterbildung sind wir mit den neuesten Entwicklungen der Pädagogik und Didaktik vertraut.

Unsere Interessen sind sehr breit gefächert (Musik, Natur, Bücher Bewegung, Tiere, Kunst, Politik und Gesellschaft, Technik), was für den Unterricht eine grosse Bereicherung ist.

Durch unser langjähriges Zusammenleben mit Pflegekindern kennen wir die Schule auch aus der Elternperspektive und haben grosse Erfahrung in der Begleitung von Kindern, die schulisch anders gefordert werden.

Wir werden unterstützt durch Barbara Rüttimann (Seniorin, Musiklehrerin) und Eva Bonauer (Springerin, Heilpädagogin).

 

Elsa Betschon

Beruflicher Hintergrund:

Langjährige Unterrichtserfahrung an der öffentlichen Schule als Klassenlehrerin an der Unterstufe und an der Mittelstufe.

Unterrichtstätigkeit an der Oberstufe, an der Berufsschule, als Fachlehrerin für Englisch an der Mittelstufe und für Deutsch als Zweitsprache.

Langjährige Erfahrung als Co-Leiterin einer Grossfamilie mit Pflegekindern.

CAS Lerncoaching an der fhnw.

Fremdsprachenaufenthalte: USA, Lausanne, Barcelona

Tätigkeit in schulfremden Bereichen: Sachbearbeiterin in der ABB.

 

Persönliches:

Gerne verbringe ich meine Freizeit mit meiner Familie. Wir spazieren oder wandern im Wald oder in den Bergen, fahren Velo und schwimmen gern in Seen und Flüssen.

Ich interessiere mich für die Welt meiner Söhne: Welche Musik hören sie, was beschäftigt sie? Es ist mir wichtig, mit ihnen im Gespräch zu bleiben und meine Werte zu teilen.

Campingferien machen Spass, ich entdecke aber auch gerne Städte und besuche Ausstellungen.

Neben der Natur ist die Musik meine grosse Freude. Ich singe in einem Chor, höre gerne Musik aus aller Welt, und wenn ich die Zeit finde, spiele ich Klarinette und Klavier.

Ich beginne den Morgen gerne mit Zeitunglesen und interessiere mich für Politik und gesellschaftliche Fragen.

Bücher sind meine Begleiter: Krimis, Sachbücher, Bücher aus fremden Ländern. Und meine ganz besondere Liebe gilt Bilderbüchern und Kinderbüchern.

 

 

Urs Ryser Betschon

Beruflicher Hintergrund:

Langjährige Unterrichtserfahrung an der öffentlichen Schule als Klassenlehrer an der Unterstufe, an der Mittelstufe und am Werkjahr.

19 Jahre Erfahrung als Co-Leiter einer Grossfamilie mit Pflegekindern. Gespräche mit Behörden und Eltern.

CAS ’Heterogenität und Zusammenarbeit’ an der fhnw.

Tätigkeit in schulfremden Bereichen: 6 Jahre im Restaurant Kurve, in Service und Küche. Einsätze im Flüchtlingslager in Kroatien. service civil.

 

Persönliches:

Gerne verbringe ich meine Freizeit mit meiner Familie. Wir spazieren, wandern oder joggen im Wald oder in den Bergen, fahren Velo, Ski und schwimmen in Seen und Flüssen.

Campingferien machen Spass, da bin ich mir auch mit unseren beiden Söhnen einig.

Ich singe in Baden in einem Chor, spiele Cello, Flöte und etwas Saxophon und möchte gerne Kontrabass lernen.

Am liebsten werke und flicke ich, arbeite im Garten oder im Wald, baue einen Ofen aus Lehm oder ein Baumhaus.

Auch die Versorgung der Hühner, Meerschweinchen und Hasen sind meine Verantwortung.

Ich koche gerne und sehe es als Herausforderung an, jeden Dienstag mit den Kindern zusammen im Wald über dem Feuer ein Menu zu kochen.

Den Ertrag aus dem Garten verkaufen wir am Markt oder in unserem kleinen Selbstbedienungs-Verkaufsstand an der Strasse.